Jan-Hendrik Kötting

Soziologe (M.A.)

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Tel.: +49 (0)951 96525 - 26

E-Mail: jan-hendrik.koetting@ifb.uni-bamberg.de


Werdegang und Forschungsprofil

Wie können Daten im digitalen Zeitalter mit etablierten und neuen Methoden für die Sozialforschung genutzt werden? Mit dieser Frage beschäftigte sich der Soziologe Jan-Hendrik Kötting während seines Studiums an der TU Chemnitz (B.A., 2017) und an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (M.A.). Er setzte seine Studienschwerpunkte in der Netzwerkforschung, der Internet- und Mediensoziologie, mit besonderem Fokus auf soziale Medien. Als studentischer Mitarbeiter unterstützte er das ifb-Team im Kontext Familie und Digitalisierung und arbeitete bei der Erhebung und Auswertung quantitativer Daten mit: u. a. bei einer Online-Befragung familienunterstützender Einrichtungen während der Corona-Pandemie, einer Erhebung zur Arbeit der bayerischen Familienbildungsstätten sowie in der wissenschaftlichen Begleitung des Förderprogramms „Familienstützpunkte“. Seit Oktober 2020 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich „Bedarfe, Bildung und Beratung von Familien und Fachpraxis“ tätig.

Arbeitsbereiche

  • Quantitative Forschungsmethoden
  • Netzwerkforschung und Soziale Medien
  • Familie und Digitalisierung

Aktuelle Forschungsprojekte

Teaser Mitarbeiter
Anschrift

Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg (ifb)

Heinrichsdamm 4
96045 Bamberg

Telefon +49 (0)951 96525 - 0
Telefax +49 (0)951 96525 - 29
E-Mail: sekretariat @ ifb.uni-bamberg.de
poststelle @ ifb.uni-bamberg.de

Folgen Sie uns auf Twitter

Twitter-ifb

Twitter Jfr