Bayern im Vergleich

Lebensformen ohne im Haushalt lebende Kinder in den Bundesländern (2017)

2017 lag in Bayern der Anteil der Lebensformen ohne im Haushalt lebende Kinder an der Gesamtzahl der Haushalte bei 68,9 %. Darunter waren rund 2,7 Mio. Einpersonenhaushalte, 1,4 Mio. Ehepaare und 317.000 nichteheliche Lebensgemeinschaften.

Lebensformen ohne im Haushalt lebende Kinder in den Bundesländern (2017)

Quelle: Adam/Degen (2018): ifb-Familienreport Bayern. Tabellenband Deutschland 2018. Bamberg: Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg, ifb-Materialien 2-2018, Tab. 18.

 

Personen in Familien mit minderjährigen Kindern an der Gesamtbevölkerung in den Bundesländern (2017)

In Bayern lebten im Jahr 2017 rund 6,5 Mio Personen in Familienhaushalten mit Kindern, darunter 4,7 Mio. Personen in Familienhaushalten mit minderjährigen Kindern. Der Anteil an der Gesamtbevölkerung betrug dabei 36,6 % und ist in Bayern vergleichweise zu den anderen Bundesländern hoch. Insgesamt lebt in den neuen Bundesländer ein geringeren Anteil an Bevölkerung in Familienhaushalten als in den alten Bundesländern.

Personen in Familien mit minderjährigen Kindern an der Gesamtbevölkerung in den Bundesländern (2017)

Quelle: Adam/Degen (2018): ifb-Familienreport Bayern. Tabellenband Deutschland 2018. Bamberg: Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg, ifb-Materialien 2-2018, Tab. 4.

 

Familienhaushalte nach Zahl der minderjährigen Kinder (2016)

2016 gab es in Bayern ca. 932.000 Ein-Kind-Haushalte, 738.000 Zwei-Kind-Haushalte und 221.000 haben drei oder mehr Kinder. Im früheren Bundesgebiet einschließlich Bayern leben vergleichen mit den neuen Bundesländern ein geringerer Anteil an Familien mit einem Kind. und den neuen Bundesländern ist die Zahl derer Haushalte, die mehr als ein Kind haben, verlgeichsweise hoch.

Familienhaushalte nach Zahl der minderjährigen Kinder (2016)

 

Lebensformen mit minderjährigen Kindern (2017)

Bei ca. drei Viertel der Lebensformen mit minderjährigen Kindern in Bayern handelt es sich um das Ehepaare mit Kindern. In Bayern leben mit rund 972.000 Ehepaaren mit Kindern unter 18 Jahren verhältnismäßig viele Familien als Ehepaarfamilien. Auffällig ist, dass in den neuen Bundesländern beinahe die Hälfte aller Lebensformen mit minderjährigen Kindern unverheiratet als nichteheliche Lebensgemeinschaften bzw. Alleinerziehende mit Kindern zusammenleben.

Lebensformen mit minderjährigen Kindern (2017)

nach oben

Ifb Zahlen+fakten Teaser 340x200px 1
Download

Sie können die Grafiken downloaden. Klicken Sie dazu auf den Download-Link unter der Grafik. Mit einem Rechts-Klick können Sie dann "Grafik kopieren" oder "Grafik speichern" auswählen.

Verwendungshinweis

Die Grafiken der Rubrik Zahlen und Fakten sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Das heißt, die Nutzung der Grafiken ist frei. Sie dürfen sie Teilen und Bearbeiten, wenn Sie Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg – Zahlen und Fakten als Quelle nennen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden.

Info

Diese Rubrik wird durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.

Konzeption und Bearbeitung: Dipl.-Soz. Ursula Adam

Kontakt: ursula.adam@ifb.uni-bamberg.de

Weitere Informationen