Bayern im Vergleich

Aktive Erwerbstätigenquote nach Geschlecht in Bayern und Deutschland (1976–2013)

Im Jahr 2013 waren 87,0 % der Männer und 66,7 % der Frauen in Deutschland aktiv erwerbstätig. In Bayern ist die aktive Erwerbstätigenquote für beide Geschlechter etwas höher als in Gesamtdeutschland. Frauen waren zu 69,5 % erwerbstätig; Männer zu 82,4 %. Seit 1976 ist der Anteil der aktiv erwerbstätigen Frauen in Deutschland und Bayern um ca. 20 bzw. 15 Prozentpunkte angestiegen. Männer sind zu etwas geringeren Anteilen aktiv erwerbstätig als im Jahr 1976.

Aktive Erwerbstätigenquote nach Geschlecht in Bayern und Deutschland (1976-2014)

Quelle: Adam/ Rost (2018). ifb-Familienreport Bayern – Tabellenband 2018. Tab. 36

 

Geringfügige Beschäftigung nach Geschlecht und Elternschaft in Deutschland (1989–2013)

Seit Mitte der 1990er Jahren ist in Deutschland der Anteil der Frauen und besonders der Anteil der Mütter, die einer geringfügigen Beschäftigung nachgehen, stark gestiegen. Seit 2012 jedoch lässt sich wieder ein leichter Rückgang feststellen. 2013 betrug der Anteil der geringfügig beschäftigten Mütter 11,3 % und der der Väter 1,7 %.

Geringfügige Beschäftigung nach Geschlecht und Elternschaft in Deutschland (1989–2013)

Quelle: Adam/Degen (2018): ifb-Familienreport Bayern. Tabellenband Deutschland 2018. Bamberg: Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg, ifb-Materialien 2-2018, Tab. 43.

Ifb Zahlen+fakten Teaser 340x200px 1
Download

Sie können die Grafiken downloaden. Klicken Sie dazu auf den Download-Link unter der Grafik. Mit einem Rechts-Klick können Sie dann "Grafik kopieren" oder "Grafik speichern" auswählen.

Verwendungshinweis

Die Grafiken der Rubrik Zahlen und Fakten sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Das heißt, die Nutzung der Grafiken ist frei. Sie dürfen sie Teilen und Bearbeiten, wenn Sie Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg – Zahlen und Fakten als Quelle nennen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden.

Info

Diese Rubrik wird durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.

Konzeption und Bearbeitung: Dipl.-Soz. Ursula Adam

Kontakt: ursula.adam@ifb.uni-bamberg.de