Anastasia Baumtrog

M.A.

Tel.: +49 (0)951 96525 - 26

Email: anastasia.baumtrog@ifb.uni-bamberg.de

Ma Baumtrog

Werdegang und Forschungsprofil

Anastasia Baumtrog ist Sozialpädagogin und systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (GST), spezialisiert auf das Thema Gewalt gegen Frauen. Sie studierte Bildung und Förderung in der Kindheit an der Justus-Liebig-Universität Gießen sowie Erziehungs- und Bildungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Sie sammelte Erfahrungen im Frauenhaus Bamberg, im Projekt Stadtteilmütter Neukölln und arbeitete als Beraterin beim Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben in Köln. Zuletzt war sie als Sozialpädagogin bei IMMA e.V. in München im Bereich psychosoziale Beratung tätig, führte Workshops und Fortbildungen durch und erarbeitete Präventionskonzepte. Seit 2019 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am ifb im Bereich der Eltern- und Familienbildung.

Arbeitsbereiche / Schwerpunkte

  • Eltern- und Familienbildung
  • Gewalt gegen Frauen (u.a. Gewalt in der Paarbeziehung, Gewalt im „Namen der Ehre“, weibliche Genitalbeschneidung)
  • Wissenschaftliche Begleitforschung

Aktuelle Forschungsprojekte

nach oben

Teaser Mitarbeiter
Anschrift

Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg (ifb)

Heinrichsdamm 4
96045 Bamberg

Telefon +49 (0)951 96525 - 0
Telefax +49 (0)951 96525 - 29
E-Mail: sekretariat @ ifb.uni-bamberg.de
poststelle @ ifb.uni-bamberg.de

Folgen Sie uns auf Twitter

Twitter-ifb

Twitter Jfr