Fortbildung von Fachkräften zum Thema Bindung (SIBE)

Die Fortbildungsreihe „Sichere Bindungsentwicklung über den Lebenslauf begleiten und fördern“ (SIBE) wurde von der Landesarbeitsgemeinschaft Bayerischer Familienbildungsstätten (LAG) und dem bayerischen Staatsinstitut für Frühpädagogik initiiert. Sie soll Fachkräften aus den Familienbildungsstätten und den Familienstützpunkten in Bayern eine fundierte Fortbildung zur Bindungstheorie und zu bindungsrelevanten Themen ermöglichen.

Gegenstand der Untersuchung

Positive Bindungserfahrungen gelten als eine zentrale Voraussetzung für die gesunde psychosoziale Entwicklung von Kindern und fördern die Gestaltung gelingender Beziehungen im gesamten Lebenslauf. Die Fachkräfte in den Familienbildungsstätten und an den Familienstützpunkten sollen durch die SIBE-Fortbildung für Themen der Bindungstheorie sensibilisiert werden und ausreichend Kenntnisse, Methoden und Instrumente an die Hand bekommen, so dass sie in ihrer Arbeit den Aufbau und die Entwicklung von sicheren Eltern-Kind-Bindungen gezielt fördern und in ihren Teams als Multiplikatoren dieses Wissen weiter vermitteln können.

Die Qualität der Fortbildung wird durch die Beauftragung renommierter Dozentinnen und Dozenten gewährleistet.

Die inhaltliche Ausgestaltung der Fortbildung hat aufgrund der fachlichen Qualifikation sowie großer Erfahrung federführend das Staatsinstitut für Frühpädagogik übernommen, wobei das ifb in die Planungen beratend einbezogen wurde. Die Evaluierung der SIBE-Kurse wird vom ifb durchgeführt.

Methodisches Vorgehen

Die Fortbildung besteht aus vier Blöcken zu je zwei Tagen, die acht inhaltliche Module umfassen, plus einem vorgeschalteten Einführungstag und einem abschließenden Reflexionstag. In einem ersten Schritt wurde der Pilotkurs mit 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmern evaluiert.

Die wissenschaftliche Begleitung entwickelte differenzierte Erhebungsinstrumente, um eine Beurteilung aller Einheiten der Fortbildung zu ermöglichen. Im Vorfeld der ersten Fortbildung wurden die Erwartungen an die Fortbildung abgefragt, um Bedarf und Angebot abgleichen zu können. Diese Ergebnisse konnten so bereits bei der Feinjustierung des Angebotes Berücksichtigung finden.

Im Weiteren wurden für alle Fortbildungsmodule differenzierte Beurteilungen von den teilnehmenden Fachkräften erhoben. Zudem nahm eine Mitarbeiterin des ifb an der ersten SIBE-Schulung teil und dokumentierte den gesamten Verlauf. In einem Abstand von ca. zwölf Monaten nach Abschluss der ersten SIBE-Fortbildung wird es eine Befragung zur Nachhaltigkeit des Angebotes geben.

Ergebnisse

Die vier evaluierten SIBE-Schulungen fanden zwischen Oktober 2012 und November 2014 statt. In den Auswertungen der einzelnen Module zeigen sich über alle vier Kurse hinweg sehr hohe Zufriedenheitswerte. Auch im Rahmen der abschließenden Gesamtbewertung wird die sehr positive Bewertung der Schulung sichtbar.

Abb Sibe Kursbewertung

Neben der Evaluation der einzelnen SIBE-Kurse erfolgte im Jahr 2014 eine Nachbefragung zum ersten SIBE-Pilotkurs. Im Rahmen der Nachbefragung wurden die Fachkräfte zur nachhaltigen Wirksamkeit der SIBE Schulung befragt. Die Nachbefragung fand im Abstand von 14 Monaten nach Abschluss des Zertifikates „Fachkraft mit Zusatzqualifikation Bindungsentwicklung und -förderung“ statt. Im Rahmen der Nachbefragung wurden Aspekte zur Anwendung des erworbenen Methodenwissens, zur nachhaltigen Nützlichkeit des Theoriewissens, zum Stand des Transferprozesses, zu den Multiplikatoreneffekten und zum aktuellen Fortbildungsbedarf erfasst. Dabei weist die Analyse der erfassten Aspekte auf unterschiedlichsten Ebenen deutlich auf eine nachhaltige Wirkung der SIBE-Fortbildung hin.

nach oben

Teaser Sibe
Projektinfo

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für
Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Laufzeit: 1/2012 bis 12/2014

Projektteam: Dr. Marina Rupp, Dr. Birgit Mayer-Lewis

Veröffentlichungen

Mayer-Lewis, Birgit/Rupp, Marina (2013): Evaluation zur Fortbildungsreihe „Sichere Bindungsentwicklung über den Lebenslauf begleiten und fördern“ (SIBE-Pilotkurs). Bamberg: Staatsinstitut für Familienforschung, ifb-Materialien 6-2013.