Aktuelle Informationen auf einen Blick

Sie finden hier den Terminplan unseres monatlichen Kolloquiums Familienforschung und Hinweise auf Fachtage, Kongresse und Online-Erhebungen, die das ifb veranstaltet bzw. durchführt. Wir listen die aktuellen Publikationen unseres Instituts auf, geben Archivverweise und informieren über Möglichkeiten der Mitarbeit im ifb.

Kolloquium Familienforschung Termine 2017

Das ifb organisiert ein familienwissenschaftliches Kolloquium, das als akademische, interdisziplinär gestaltete Plattform für Forscherinnen und Forscher konzipiert ist, die im Themenbereich „Familie“ arbeiten.

  • Treffpunkt ist jeweils das ifb Bamberg, wenn nicht anders angegeben um 14.15 bis 15.45 h.

Familienforscherinnen und -forscher auch außerhalb der Universität Bamberg sind herzlich eingeladen, sich an diesem Forum zu beteiligen. Über eine kurze Rückmeldung würden wir uns freuen.

Di 31.01.2017
PD Dr. Matthias Pollmann-Schult, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

Sondertermin: Di 14.02.2017
Prof. Dr. phil. Stefanie Sauer, Evangelische Hochschule Berlin

Teminänderung: Dieses ursprünglich für Di 21.02.2017 geplante Kolloquium wird auf Di 07.03.2017 verschoben
Prof. Dr. Michael Gebel und Stefanie Heyne, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Di 28.03.2017
Marco Härpfer, Nürnberg

  • Materielle Armut und Familie

Di 25.04.2017
Dr. Anne Salles, Sorbonne, Paris

  • Vergleich der Familienpolitik in Deutschland und Frankreich

30.05.2017
PD Dr. Wolfgang Meyer, CEval Centrum für Evaluation an der Univeristät des Saarlandes, Saarbrücken

  • Auftragsforschung zwischen Wissenschaft und Praxis - wann wird eine Evaluation gut?

27.06.2017

25.07.2017

nach oben

Kolloquium Familienforschung Termine 2016

Das ifb organisiert ein familienwissenschaftliches Kolloquium, das als akademische, interdisziplinär gestaltete Plattform für Forscherinnen und Forscher konzipiert ist, die im Themenbereich „Familie“ arbeiten.

  • Treffpunkt ist jeweils das ifb Bamberg, wenn nicht anders angegeben um 14.15 bis 15.45 h.

Familienforscherinnen und -forscher auch außerhalb der Universität Bamberg sind herzlich eingeladen, sich an diesem Forum zu beteiligen. Über eine kurze Rückmeldung würden wir uns freuen.

Di 26.01.2016
Désirée Bender und Dr. Florian Schulz, Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg

Di 23.02.2016
Prof. Dr. Katrin Auspurg, LMU München

Di 15.03.2016

Dr. Detlev Lück, Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung, Wiesbaden

Di 26.04.2016 (Termin abgesagt, wird nachgeholt)
Prof. Dr. Martin Diewald, Universität Bielefeld, Fakultät für Soziologie

Di 21.06.2016
Doris Lüken-Klaßen, europäisches forum für migrationsstudien (efms) und Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg

Di 19.07.2016
Prof. Dr. Marcel Raab, Universität Mannheim und WZB Berlin Social Science Center

Di 27.09.2016
Prof. Dr. Daniel Lois, Universität der Bundeswehr, München

Di 25.10.2016
Linda Lux, Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung, Wiesbaden

Di 22.11.2016
 Ansgar Hudde, M.Res., M.A., Doctoral Fellow at the Bamberg Graduate School of Social Sciences (BAGSS)Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Fachtage und Kongresse

Als Archiveinträge
 

  • Fortbildungstag "Familienbildung im Aufbruch - Impulse und Ideen für die gelingende Arbeit vor Ort". Dienstag, 7. Juli 2015 in Nürnberg
  • Fachtag "Familie und Recht: Werden die Regelungen des Familienrechts und des Verfahrensrechts in Familiensachen heutigen Familien und Kindern gerecht?" Freitag, 24. Oktober 2014 in Nürnberg 
  • Fachtag "Familienbildung im Aufbruch: Chancen und Herausforderungen für eine zukunftsfähige Familienbildung". Donnerstag, 3. Juli 2014 in Nürnberg
  • Fachtag "Beratung bei Kinderwunsch - eine interdisziplinäre Herausforderung". Mittwoch, 14. Mai 2014 in Nürnberg
  • 4. Europäischer Fachkongress für Familienforschung. 6. bis 8. Juni 2013 in Bamberg

 

Online-Erhebungen

Information zur Studie "Einschätzung der psychosozialen Kinderwunschberatung"


In dieser Studie werden sowohl die Beratungsfachkräfte als auch Frauen und Männer mit unerfülltem Kinderwunsch befragt. Die Teilnahme an der Online-Erhebung ist vom 1. April 2016 bis 31. Dezember 2016 möglich.

Kürzlich erschienene Publikationen

  • Adam, Ursula/Rost, Harald (2016): Ergebnisbericht über eine Elternbefragung zum Betreuungsgeld. ifb-Materialien 2-2016.
  • Expertise von Marco Härpfer: Analysen zu Mindestsicherungsleistungen und Armutsgefährdung. ifb-Materialien 1-2016.
  • ifb-Jahresbericht 2015. Die Themen der Forschungsarbeit reichen von der vorgeburtlichen Familienphase bis zur Lebenssituation der älteren Generation, von der Kinderlosigkeit bis zu großen Familien, von den verschiedenen Lebensformen der Familie bis zu den Mustern des familialen Zusammenlebens.
  • Wurdak, Mara/Wolstein, Jörg unter Mitarbeit von Leon Hilpert, Isabella Dirnberger & Doris Hauth (2015): Alkohol und Familie. Teil I: Konsum der Eltern. Teil II: Konsum der Kinder. ifb-Materialien 1-2015.
  • Anna Dechant, Jessica Schreyer und Harald Rost unter Mitarbeit von Gregor Czerner und Désirée Jakob (2015): Familienleben und Familienformen nach Trennung und Scheidung. Zwischenbericht. ifb-Materialien 2/2015.
  • Bauer, Phillip/Rost, Harald (2015): ifb-Familienreport Bayern. Tabellenband 2015. ifb-Materialien 3-2015.
  • Mayer-Lewis, Birgit/Rupp, Marina (Hrsg.) (2015): Der unerfüllte Kinderwunsch. Interdisziplinäre Perspektiven. Leverkusen: Barbara Budrich.

Eine Komplettübersicht über alle bislang erschienenen ifb-Materialien finden Sie auf dieser Seite.

Mitarbeit am ifb

Praktikum oder Mitarbeit als studentische Hilfskraft


Das ifb bietet interessierten Studierenden im Bereich der Sozialwissenschaften (Soziologie, Politologie, Psychologie und Pädagogik) Praktikumsplätze und die Möglichkeit, als studentische Hilfskraft mitzuarbeiten, an.

Ansprechpartnerin: Dr. Marina Rupp. Kontakt über das Sekretariat des ifb

Telefon: ++49 (0) 9 51/9 65 25 - 0
Fax: ++49 (0) 9 51/9 65 25 - 29
E-Mail: sekretariat @ ifb.uni-bamberg.de

Ifb Aktuelles Teaser
Nächstes Kolloquium Familienforschung

Di 14.02.2017 | 10.00 h - 12.00 h | Prof. Dr. phil. Stefanie Sauer , Evangelischen Hochschule Berlin | Thema: „... dass wir halt anders sind“ – Adoptivfamilien mit Kindern aus dem Ausland

Anschrift

Staatsinstitut für Familienforschung an der Universität Bamberg (ifb)

Heinrichsdamm 4
96045 Bamberg

Telefon +49 (0)951 96525 - 0
Telefax +49 (0)951 96525 - 29
E-Mail: sekretariat @ ifb.uni-bamberg.de
poststelle @ ifb.uni-bamberg.de